„Das schweigende Klassenzimmer“

1s delphiKino-Event im Delphi-Film­palast

Popcorn und Cola im Unterricht?

Das gibt es normalerweise auch an der August-Sander-Schule nicht. Eine Ausnahme gab es am 20. April 2018. An diesem Tag fand der Unterricht an einem ganz besonderen Ort statt: Dem Delphi-Filmpalast in Charlottenburg.

Die Schule hatte das gesamte Kino am Vormittag angemietet, um den Kinofilm „Das schweigende Klassenzimmer“ anzusehen. In dem Film, der auf wahren Begebenheiten basiert, solidarisiert sich eine DDR-Schulklasse im Jahr 1956 mit den Aufständischen in Ungarn und wird dafür von Mitgliedern der SED hart bestraft.

Über 600 Schülerinnen, Schüler sowie das Kollegium der Schule nutzen die Chance, sich auf besondere Weise mit der Lebenswirklichkeit in der geteilten Hauptstadt auseinanderzusetzen.

2s delphi3s delphi4s delphiwebsite

Die Schüler zeigten sich von der Thematik ergriffen. Das anspruchsvolle Thema wurde mit den Schülerinnen und Schülern im Unterricht vorbereitet. Auch in den kommenden Wochen sind thematisch passende Exkursionen geplant, z. B. in das ehemalige Stasigefängnis in Hohenschönhausen.

Gesponsert wurde der Kinobesuch durch den Förderverein der August-Sander-Schule, den auch Sie mit einer Spende oder Ihrer Mitgliedschaft unterstützen können.

logo foerderverein

 

B. Beck

 

 

Bildnachweis:
© 2018 B. Beck, August-Sander-Schule,
dasschweigendeklassenzimmer.de

Zum Seitenanfang